Zur Startseite St. Goarshausen

Subscribe

Leitfaden Farbkultur

„Sensibler Umgang mit dem Welterbe Oberes Mittelrheintal – Farbe bekennen für das Welt­erbe“, so eröffnete die Präsidentin der SGD Nord Barzen die Veranstaltung zum Leitfaden Farbkultur im Welterbe Oberes Mittelrheintal. [1]


Wo setzen wir an

Beim Land Schaffung von Rahmenbedingungen bei denen das Welterbegebiet integraler Bestandteil eines Handlungs- und Förderungsszenario darstellt.

Bei den Kommunen durch Schulung, Sensibilisierung und Beratung im Rahmen von alltäglichen Prozessen im Kontakt mit Bürgern und Investoren.

Bei den Medien durch Wertschätzung und kritische Berichterstattung (positiv und negativ), um aufklärend bei der Meinungsbildung zu agieren.

Beim Tourismus Durch ergänzende Maßnahmen in den Bereichen Stadtbild, Kultur, Hotellerie und Gastronomie.

Bei den Bürgern Durch Wettbewerbe, durch Ansporn, durch Förderung und durch öffentliche Anerkennung, um das private Engagement zu initiieren.

Wo wollen wir hin

Sensibilisieren für das Bewußtsein in einer solch einzigartigen Landschaft zu leben. Dazu werden alle gebraucht: Architekten, Planer, Handwerker und Bürger. Dazu müssen sich alle ein Stück zurücknehmen, das Orchester funktioniert nur, wenn die Solisten sich in das Ensemble einfügen und dort Höchstleistung bringen.

Identifizieren Für die Ausstrahlung dieser Landschaft ist es wichtig, dass die Menschen, die dort leben sie als Heimat anerkennen, das Kulturgut erhalten und entwickeln wollen und das Lebensgefühl – ich lebe gerne hier – auch nach außen tragen.

Motivieren Nur wenn die positive Grundstimmung vorhanden ist, kann man

  • die Begeisterung für eine Aufbruchstimmung wecken,
  • die Investitionsbereitschaft verbessern
  • die Offenheit im Umgang mit den Gästen wecken,
  • die Zusammengehörigkeit fördern und
  • das Qualitätsbewusstsein stärken.

[1] Leitfaden Farbkultur – Veranstaltung Lorchhausen – Rede Barzen